Agnieszka Holland auf der Berlinale

February 5, 2019

Im Jahr 2017 erhielt die polnische Regisseurin Agnieszka Holland einen Silbernen Bären (den Alfred-Bauer-Preis für einen Film, der neue Perspektiven eröffnet) für ihren Film Pokot (Die Spur), den wir vor kurzem im Rahmen des Polnischen Filmklubs in Potsdam gezeigt haben. In diesem Jahr ist sie mit einem neuen Film im Wettbewerb der Berlinale vertreten. Der Film Mr. Jones erinnert an den berühmten walisischen Journalisten, der 1933 auf einer Reise über die Hungerkatastrophe in der Ukraine berichtete - eine Folge von Stalins Zwangskollektivierung der Landwirtschaft. Trotz heftiger Widerstände von vielen Seiten ließ er sich von der Verbreitung der Wahrheit im Westen nicht abbringen. Man darf sehr gespannt sein auf dieses neue Werk der polnischen Meisterregisseurin, das am 10. Februar um 22 Uhr im Berlinale-Palast erstmals zu sehen sein wird.

Share on Facebook
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

December 20, 2019

December 3, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square