Europäischen Zusammenhalt bewahren, Kooperation ausbauen

Zum heutigen 81. Jahrestag des deutschen Angriffs auf Polen und des Beginns des Zweiten Weltkriegs hat die brandenburgische Europaministerin Katrin Lange erklärt, dass das Verhältnis zu unserem Nachbarland Polen von besonderer Bedeutung sei und der Ausbau der Beziehungen besonderen Interesse des Landes Brandenburg liege. Auch deshalb genieße "die Zusammenarbeit mit anderen Völkern, insbesondere mit dem polnischen Nachbarn" in Brandenburg richtigerweise Verfassungsrang gemäß Artikel 2 der Landesverfassung. Lange stellte fest, dass die Lehren aus dem verheerenden 20. Jahrhundert heute am besten dadurch gezogen würden, dass der Zusammenhalt der europäischen Nationen bewahrt und gestärkt und die Kooperation zwischen ehemaligen Kriegsgegnern Schritt für Schritt ausgebaut werde. Der vollständige Text hier.

Empfohlene Einträge
no-posts-feed.on-the-way
no-posts-feed.stay-tuned
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square