Nachbarsprache Polnisch und bilinguale Schulen


Am 23. Februar 2021 hat das brandenburgische Bildungsministerium das Konzept für die bilinguale Schulbildung in Frankfurt (Oder) vorgestellt. Zu der Veranstaltung waren Vertreter der DPG Brandenburg eingeladen.

Demnach wird an der Grundschule Mitte ab dem Schuljahr 2021/22 ein bilingualer Zug ab Jahrgangsstufe 1 eingerichtet. 18 Plätze stehen hierfür zur Verfügung, für die Anmeldungen derzeit aufgenommen werden. Die Stundentafel soll neben Deutsch- und Polnisch- auch umfangreichen Tandemunterricht mit einer deutsch- und polnischsprachigen Lehrkraft umfassen.

Am Karl-Liebknecht-Gymnasium wird der bilinguale Ansatz ausgebaut, neben Kunst- und Musikunterricht in polnischer Sprache soll das Angebot zukünftig auch auf Geschichtsunterricht auf Polnisch erweitert werden.

Beide Schulen setzen das Konzept im Rahmen eines Schulversuchs um. Angestrebt wird zudem ein bilinguales Angebot an einer Frankfurter Oberschule.

Weiterhin wird ein Mehrsprachigkeitskonzept für das Land Brandenburg erarbeitet, das zur Stärkung u.a. der Nachbarsprache Polnisch beitragen soll. Der Antragstext aus dem Landtag ist hier zu finden.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv