Streit um Polens Planung für neue AKWs

Nach Zeitungsberichten gibt es Streit in Europa um die Pläne der polnischen Regierung zwei AKWs an der Ostsee zu errichten. Nach einem Artikel der MAZ geht es vor allem um die Auswirkungen eines schweren Reaktorunfalls. Gutachten von fünf Umwelt- und Nuklearexperten zufolge, müssten schlimmstenfalls 1,8 Millionen Deutsche für ein Jahr evakuiert werden. Bei einem GAU wären sogar 4,5 Millionen Menschen in ganz Europa von erhöhter Strahlung betroffen. Die polnische Regierung bestreitet solche Folgen und beschleunigt derzeit ihr Atomprogramm, das bis 2033 den Bau von zwei Kraftwerken vorsieht. (Siehe Märkische Allgemeine Zeitung v. 26.01.2021)

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge