Vorstellung des deutsch-polnischen Barometers

Bereits am 07.08.2019 findet die Vorstellung des deutsch-polnischen Barometers um 18:00 Uhr im alten Rathaus Potsdam (Am Alten Markt 9, Potsdam) statt. Nach einem Grußwort der Landtagsabgeordneten und Mitglied des Vorstandes der Deutsch-Polnischen Stiftung für Zusammenarbeit, Klara Geywitz, wird Dr. Agnieszka Lada das aktuelle deutsch-polnische Barometer vorstellen. Das Barometer wird jährlich vom Institut für öffentliche Angelegenheiten (ISP), der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit erstellt. Frau Dr. Lada ist Direktorin des ISP und Leiterin der Untersuchung. Sie wird mit viel Fachkompetenz und Wissen in die aktuelle deutsch-polnische Situation ein

Polnischer Verdienstorden an Ministerpräsident Dietmar Woidke

In der Botschaft der Republik Polen in Berlin erhielt am Donnerstag Dr. Dietmar Woidke, Brandenburgs Ministerpräsident und Koordinator der deutsch-polnischen Beziehungen den von Präsident Andrzej Duda verliehenen Verdienstorden, das Großkomturkreuz mit Stern. Der Botschafter Prof. Dr. Andrzej Przyłębski würdigte das Engagement Woidkes für das deutsch-polnische Verhältnis, für gegenseitiges Verständnis, für die Förderung der polnischen Sprache und den Einsatz für bessere Bahnverbindungen zwischen den Nachbarländern, um den Kontakt der Menschen beiderseits der Oder zu erleichtern. In seiner Dankesrede betonte Woidke, dass "der Dialog zwischen unseren beiden Ländern eine echte Herzensangelegenh

Besuch im gemeinsamen deutsch-polnischen Zentrum Swiecko

Das gemeinsame Zentrum der deutsch-polnischen Zusammenarbeit von Polizei und Zoll in Swiecko steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit und der DPG Brandenburg. Am 10.07.2019 in der Zeit von 16 - 18 Uhr wird diese Einrichtung unter sachkundiger Führung besucht und anschließend die Frage diskutiert, wieviel Freiheit und wieviel Sicherheit der deutsch-polnische Grenzraum braucht. Wie ließe sich diese Zusammenarbeit, die allgemein als Erfolgsprojekt betrachtet wird, weiter ausbauen? Die Teilnahme ist kostenfrei. Veranstaltungsort ist das Gemeinsame Zentrum der deutsch-polnischen und Zollzusammenarbeit in Swiecko, Europa 30, 69-100 Swiecko, Polen. An

Deutschland und Polen

"Deutschland und Polen in erneuter Fremdheit? Zu Perspektiven konstruktiver Beziehungen" ist der Titel einer Veranstaltungsreihe der Adalbert Stiftung in Zusammenarbeit mit der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen in Berlin. Dr. Stefan Szwed von der University of Oxford, Department of Politics and International Relations, wird sich am Montag, 26. August 2019 um 17 Uhr mit seinem Beitrag "Ein angesammeltes Kapital nutzen. Deutsch-polnische Beziehungen heute - im Licht der deutschen Wiedervereinigung" den politischen Kontroversen zwischen beiden Ländern widmen. Polnische Positionen zu aktuellen Fragen erhalten in Deutschland seltener eine objektive Aufmerksamkeit. Zugleich werden in pol

15 Jahre Polen in der EU

Die gleichnamige Ausstellung wurde am 2. Juli 2019 im Foyer von proWissen Potsdam e.V. in der Wissenschaftsetage im Bildungsforum, Am Kanal 47 in Potsdam eröffnet. Der Botschafter der Republik Polen in der Bundesrepublik Deutschland Prof. Dr. Andrzej Przyłębski hat sie gemeinsam mit Stefan Ludwig, dem Minister der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg eröffnet.

OeC Studienfahrt nach Oberschlesien

Das Oekumenische Europa-Centrum Frankfurt (Oder) e.V. lädt all Interessierten zu einer einwöchigen Studienfahrt nach Oberschlesien ein. 80 Jahre nach dem Überfall auf Polen und dem Beginn des 2. Weltkrieges sollen deutsche und polnische Teilnehmer über die Nachbarschaftsgeschichte ins Gespräch kommen. Die Fahrt steht unter dem Wort Karl Dedecius' "Wer Frieden gewinnen will, muss Freunde gewinnen." Die Reise beginnt am Mittwoch, 18. September und endet am 24.09. gegen 20 Uhr. Stationen sind u.a. Gliwice, Katowice, Zabrze, Mikołów, Tychy und der Annaberg. Der Teilnehmerbeitrag beträgt einschl. Halbpension im Doppelzimmer 490€. Eigentlich war der Anmeldeschluss der 30. Juni. Kontakt und Anmeld

Neues aus den polnischen Nachbarregionen

Die DPG freut sich, Ihnen die neueste Ausgabe von Nachrichten aus den polnischen Nachbarregion zu präsentieren. Diesmal - es sind schon Schulferien in Polen bis 1. September - geht es von Schulabschlussprüfungen in Westpommern über die Frage nach der richtigen Denkmal- und Erinnerungspolitik bis zu Stettin als Büromarkt für Skandinavien. Auf den 10 Seiten dieser Ausgabe ist bestimmt auch für Sie etwas Interessantes enthalten. Die Gesamtausgabe lesen Sie hier.

Die DPG Brandenburg unterstützen

Mit nur einer kleinen Spende können sie die deutsch-polnischen Beziehungen unterstützen.

Werden Sie aktiv!

DIALOG-Magazin

Das Magazin DIALOG wird seit 1987 von der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bundesverband e.V. zweisprachig herausgegeben. DIALOG will einen Beitrag zum deutsch-polnischen Informations- und Meinungsaustausch leisten.

Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square