Aufbruch 1989 - Hoffnungen, Erfolge, Enttäuschungen

Der Epochenumbruch von 1989/90 hat Europa entscheidend verändert und wirkt bis heute nach. Die Revolutionen in der DDR und Ostmitteleuropa wurden damals durch ein breites Spektrum an Akteurinnen und Akteuren geprägt. So engagierten sich Bürgerrechtler für Freiheit und Selbstbestimmung und ermutigten damit auch viele andere Menschen, auf die Straße zu gehen. Dies ermöglichte den Aufbau demokratischer Strukturen und die Überwindung der europäischen Teilung. Doch wer waren diese Menschen? Welche Hoffnungen und Wünsche verbanden sie mit ihren Aktionen? Welche haben sich erfüllt – und welche nicht? Die fünfte Veranstaltung der Reihe »REVOLUTION! 1989 – Aufbruch ins Offene « widmet sich insbesonde

Neues aus den polnischen Nachbarregionen

Es gibt wieder viele interessante Themen auf den neun Seiten der neuen Ausgabe: Die Parlamentswahlen in Polen im Herbst rücken in den Blick. Die internationalen Unternehmen Siemens und Hyundai wollen neue Produktionsstätten in unserem Nachbarland bauen und US-Truppen sollen dauerhaft von Deutschland nach Polen verlegt werden. Die Woiwodschaft Lubuskie hofft auf den Zuschlag für das sogenannte Fort Trump mit 4.000 Soldaten. Weiterlesen können Sie hier.

Die DPG Brandenburg unterstützen

Mit nur einer kleinen Spende können sie die deutsch-polnischen Beziehungen unterstützen.

Werden Sie aktiv!

DIALOG-Magazin

Das Magazin DIALOG wird seit 1987 von der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bundesverband e.V. zweisprachig herausgegeben. DIALOG will einen Beitrag zum deutsch-polnischen Informations- und Meinungsaustausch leisten.

Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square