Frohe Weihnachten

Allen unseren Mitgliedern, Freunden und Förderern wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr. Wir freuen uns darauf, Sie auch im Jahr 2020 wieder zu treffen und mit Ihnen weiter erfolgreich zusammen zu arbeiten bei der positiven Entwicklung der deutsch-polnischen Beziehungen. Bis dann!

Europaministerin setzt Zeichen

Das erste Treffen mit dem Vertreter eines ausländischen Staates nach ihrem Dienstantritt führte die brandenburgische Europaministerin Katrin Lange mit dem Botschafter der Republik Polen Andrzej Przyłębski am Mittwoch in Potsdam. "Es war mir wichtig, dass das erste Treffen mit unseren polnischen Partnern stattfindet", betonte die Ministerin. Die Beziehungen zu unserem Nachbarland Polen stünden im Zentrum der Außenkontakte Brandenburgs und die Gründe dafür lägen auf der Hand, führte sie aus. Sie setzte damit ein deutliches Zeichen für eine weitere positive Entwicklung des deutsch-polnischen Verhältnisses - ein gelungener Start der neuen Landesregierung auf diesem wichtigen Gebiet. Der erste Sc

Polnischer Filmclub der Uni Potsdam

Großartiger Film gestern Abend im Thalia-Programmkino Babelsberg: Papusza (Die Poetin der Roma) von Joanna Kos-Krauze und Krzysztof Krauze. Danach noch eine angeregte Diskussion mit dem Experten Dr. Piotr Olszówka von der Jagellionen-Universität Krakau, die aus Zeitgründen leider beendet werden musste. In etwas über zwei Stunden gibt der Film aus dem Jahr 2013 einen hervorragenden und spannenden Einblick in Kultur und Leben der polnischen Roma. Papusza, die Hauptfigur, bringt sich selbst das Lesen bei und schreibt dann Gedichte. Als sie veröffentlicht und zur Sensation werden, verliert sie ihr bisheriges Umfeld, das ihr den Bruch der Traditionen und Geheimnisse der Roma vorwirft. Sie distanz

Neues aus den polnischen Nachbarregionen

Dies ist die letzte Presseschau des Jahres 2019. Wie immer ist es eine Mischung aus eher schlechten und guten Nachrichten, je nachdem aus welchem Blickwinkel man die Fakten betrachtet. Dass überdurchschnittlich viele Fußgänger im laufenden Jahr in Stettin im Verkehr getötet worden sind, ist eine traurige Feststellung und lässt keine zwei Meinungen zu. Die Ostseefischer in der östlichen Ostsee sind wegen des vierjährigen Fangverbots für den Dorsch um ihre Existenz besorgt. Verständlich, aber den jahrelang überfischten Beständen muss Zeit zur Regeneration gegeben werden. Polen will auch in Zukunft nicht auf die Kohle verzichten - eine zweischneidige Meldung: Es beruhigt die Kumpel in den Grube

DPG beim Sternenmarkt

Der Stand der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Brandenburg auf dem Sternenmarkt in Potsdam war wieder ein großer Erfolg. Neben dem Angebot polnischer Autoren mit dem besonderen Schwerpunkt auf Werken der polnischen Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk, wunderschönen Kinderbüchern und natürlich auch wieder Krimis und Sachbüchern, waren die vielen Gespräche mit Besuchern eine Bereicherung. Außerdem wurden erste Überlegungen für Autorenlesungen in Potsdam angestellt und Möglichkeiten erörtert, wie und wann die Bartoszewski-Ausstellung auch im Land Brandenburg gezeigt werden kann. Wir freuen uns auf das neue Jahr, um mit neuem Schwung unseren Beitrag für gute deutsch-polnischen Beziehungen zu leist

Die DPG Brandenburg unterstützen

Mit nur einer kleinen Spende können sie die deutsch-polnischen Beziehungen unterstützen.

Werden Sie aktiv!

DIALOG-Magazin

Das Magazin DIALOG wird seit 1987 von der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bundesverband e.V. zweisprachig herausgegeben. DIALOG will einen Beitrag zum deutsch-polnischen Informations- und Meinungsaustausch leisten.

Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square