Proteste gegen Grenzschließungen

Auf beiden Seiten der deutsch-polnischen Grenze protestierten mehrere hundert Menschen gegen die Grenzschließung und Quarantäne-Regelungen für Berufspendler. 14 Tage müssen die polnischen Bürger nach Rückkehr in ihr Land in Quarantäne. Bisher sind nur Lkw-Fahrer und Diplomaten ausgenommen. Das weitere Zusammenwachsen der deutschen und polnischen Grenzregionen, nicht von ungefähr immer wieder als Verflechtungsraum bezeichnet, hat durch die Beschränkungen in Folge der Corona-Pandemie einen erheblichen Dämpfer erlitten. Für Familien, Krankenhäuser und Betriebe ist das eine harte Zeit, denn man ist neben der Metropolregion Sczeczin besonders in der Doppelstadt Frankfurt (Oder)/Słubice den täglic

Woidke: Direkter Draht zu neuem Deutschland-Koordinator Grodecki

Polen-Koordinator Dietmar Woidke hat ein erstes Telefonat mit Bartosz Grodecki, seinem polnischen Gegenüber, geführt. Er gratulierte und zeigte sich erleichtert, dass nach drei Monaten dieser Posten in der Warschauer Regierung wieder besetzt ist. Woidke "strebt einen engen und kontinuierlichen Austausch mit dem neuen Deutschlandverantwortlichen an. Wichtigstes Ziel dabei sei, dass das gute und freundschaftliche Verhältnis in der deutsch-polnischen Grenzregion durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das öffentliche Leben keinen Schaden nimmt", heißt es in einer Presseerklärung der Staatskanzlei. Mehr können Sie hier lesen.

Homophobie belastet deutsch-polnische Städtepartnerschaften

"In Deutschland haben sich Lesben und Schwule ein großes Stück Gleichstellung erkämpft. In Polen hat die PiS-Partei sie zum Feindbild erklärt. Mehr als 100 Lokalregierungen haben sich zu sogenannten „LGBT-freien Zonen“ erklärt. Eine harte Bewährungsprobe für deutsch-polnische Städtepartnerschaften," heißt es in der Reportage des Deutschlandfunks von Florian Kellermann und Tonia Koch. Sie wurde am 5. April 2020 im Hintergrund gesendet und ist es wert, hier noch einmal nachgelesen zu werden.

Auch Polen lockert Corona-Verbote etwas

Unser Nachbar Polen will seine Corona-Verbote ab kommenden Montag lockern. Dann greift die erste von vier Phasen des Regierungsplans. Bisher waren die polnischen Einschränkungen sehr viel strikter als in Deutschland. So waren Spaziergänge, Radfahren und sogar das Begehen von Parks und Wäldern verboten. Die Wohnung durfte nur zum Einkaufen oder zur Arbeit verlassen werden. Ab Montag ist nun der Aufenthalt in Wäldern, Parks und Grünflächen wieder erlaubt. Statt der maximalen Teilnehmerzahl von fünf Personen, dürfen jetzt mehr Gläubige am Gottesdienst und an Trauerfeiern teilnehmen. Ein Gläubiger pro 15qm. Reise und Freizeitaktivitäten wie Radfahren und Joggen sind wieder erlaubt, allerdings mi

Polnischer Deutschland-Beauftragter ernannt

Am 8. April ist Bartosz Grodecki, Unterstaatssekretär im Innenministerium, zum neuen Koordinator für die polnisch-deutsche grenznahe und regionale Zusammenarbeit ernannt worden. Nach drei Monaten Vakanz hat Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, Koordinator für die deutsch-polnischen Beziehungen, damit wieder ein Gegenüber in Warschau. Mehr dazu hier.

Die DPG Brandenburg unterstützen

Mit nur einer kleinen Spende können sie die deutsch-polnischen Beziehungen unterstützen.

Werden Sie aktiv!

DIALOG-Magazin

Das Magazin DIALOG wird seit 1987 von der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bundesverband e.V. zweisprachig herausgegeben. DIALOG will einen Beitrag zum deutsch-polnischen Informations- und Meinungsaustausch leisten.

Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square